Home / Veranstaltungshinweise / Kultur: Sitting with the body / PARADE, eine öffentliche Intervention. München, 8. November 2015
Copyright: Heike Lengsdorf

Kultur: Sitting with the body / PARADE, eine öffentliche Intervention. München, 8. November 2015

In der 18. Ausgabe der Body-Territories-Reihe, die von der in München lebenden Choreografin Monica Gomis veranstaltet wird, untersuchen die Teilnehmer unter der Leitung der Choreografin Heike Langsdorf während eines zweitägigen Workshops und einer eintägigen Intervention, unter welchen Umständen man ungestört ist. Gibt es so etwas wie einen idealen Ort? Wie kann man mit ungünstigen Orten umgehen lernen, statt sie zu vermeiden?

Sitting With The Body / PARADE basiert auf einem Format, das Heike Langsdorf derzeit in Belgien entwickelt und das im Februar 2015 im Rahmen des Burning-Ice Festivals erstaufgeführt wurde.

Am Sonntag, 8. November zwischen 11 und 17 Uhr werden einige Orte in der unmittelbaren Gegend der Tanztendenz München (Lindwurmstr. 88) körperlich eingenommen. Während einiger Stunden sieht man an den ausgewählten Orten jeweils eine Person in konzentrierter Aktivität. Mit Hilfe eines Rotationssystems werden alle Plätze idealerweise ununterbrochen eingenommen.
Das Publikum ist eingeladen, einen Parcours – beginnend im Studio A der Tanztendenz München – zurückzulegen, sich die menschlichen Installationen anzusehen oder sich vielleicht selbst niederzulassen.

Mit der Reihe Body Territories (Laboratory & Lecture) entwickelt Monica Gomis seit 2007 eine neue Forschungsmethode weiter, die verstärkt Körperwissen und Emotionen in intellektuelle Prozesse und Konzepte integriert. Dabei soll eine Balance zwischen intellektuellen und körperlichen Vorgehensweisen hergestellt werden. Die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen befruchtet und bereichert die jeweils andere Gattung. Durch die Teilnahme an Laboratory & Lecture können sich Wissenschaftler künstlerischer Erkenntnisse bedienen, um ihre Forschung über Emotionen und Körperwahrnehmung weiterzuentwickeln. Die Münchner Performer- und Tanzszene wird durch dieses neue Konzept angeregt, ebenso ein intensiver Austausch mit Theoretikern und Experten verschiedener Sparten etabliert.

Weitere Informationen

‘BODY TERRITORIES‘ findet in Kooperation mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München statt. Monica Gomis ist Mitglied der Tanztendenz München e.V.