Home / Veranstaltungshinweise / Festival Türkiye Reloaded: Tanzperformance “Heimat…los!”. München, 3./4. November 2016
Tanzperformance "Heimat...los!" von Ceren Oran
Copyright: Aleksandra Miciak

Festival Türkiye Reloaded: Tanzperformance “Heimat…los!”. München, 3./4. November 2016

Im Rahmen des Festivals Türkiye Reloaded zeigt die in der Türkei geborene und seit einigen Jahren in München lebende Choreographin Ceren Oran nochmals ihre Tanzperformance “Heimat…los!”

Das Stück wurde im Juni 2015 in München uraufgeführt, Kritiken anlässlich der Uraufführung im Juni 2015 können Sie hier in der Süddeutschen Zeitung und bei mucbook.de nachlesen.

In “Heimat…los!” stellt Ceren Oran die Frage, was passiert, wenn man seine Heimat verlässt.

Man ist sie los. Sicher, man hat gute Gründe gehabt, sie zu verlassen, weil die Regierung zu konservativ geworden ist, es anderswo eine bessere Ausbildung gibt und man sich im eigenen Land ohnehin nicht mehr als “freie Person” fühlt. 
In der Performance setzen sich die Tänzerin (Ceren Oran), die Sängerin (Nihan Devecioğlu) und Funda Gül Özcan (Visuals) ausgehend von ihren persönlichen Auswanderungsgeschichten mit der Zerrissenheit zwischen der alten und der neuen Heimat auseinander. Das Projekt beleuchtet westliche Kulturen, unsichtbare Mauern und die ‘europäische Landkarte’. Wer entscheidet in der Festung Europa über legal und illegal? Wo ist Heimat jetzt? Ist man sie etwa los und in der neuen Heimat noch nicht angekommen?

Heimat…los! holt “Heimat her” und macht verständlich, dass man, auch wenn man zwei Homebases hat, oft in keiner wirklich zu Hause ist und zwischen den Welten lebt. Nicht nur der Körper immigriert in ein Land, auch Verstand, Herz und Seele. Nur können diese Aspekte menschlichen Seins unterschiedliche Reisedauer haben. Dieses Dilemma wird tänzerisch, bewegungstechnisch und choreografisch erforscht und umgesetzt. Im künstlerischen Prozess wurden alle Forschungsergebnisse in Choreografien, Musik und Visuals transformiert.

Eine Konzept,  Choreographie, Tanz: Ceren Oran
Stimme, Electronics: Nihan Devecioglu
Visuals: Funda Gül Özcan
Kostüme: Sigrid Wurzinger

Dauer: 50 Minuten

Vorstellungen

Do 03.11. und Fr. 04.11.2016, 19:30 Uhr
Pasinger Fabrik, Wagenhalle

Eintritt: 15,-€ (zzgl. Gebühren), ermäßigt: 10,-€
Tickets